Lesung

Fr, 02. 11 2018, 19.30 Uhr

Krimilesung

"furor maris - Gespenstische Lissabonreise"

Lesung mit Jörgen Bracker

Piraten, Heilige und Dämonen: Widrige Winde zwingen den Seeräuber Goedeke Michel zu einer Kursänderung. Er muss Helgoland östlich passieren, obwohl er dort auf Piratenjäger stoßen könnte. Tatsächlich wird er ergriffen und mitsamt seiner Mannschaft zum Richtplatz nach Hamburg verschleppt. Während das Richtschwert niedersaust, hat sein Richter, der Ratsherr Nikolaus Schoke, eine verstörende Vision. Eine skelettierte Schwurhand verpflichtet ihn, die Reliquien des heiligen Vincentius nach Lissabon zurückzubringen, die die Piraten geraubt und als Amulette getragen hatten. Schoke ahnt nicht, wie gefahrvoll und beängstigend die Reise für ihn werden wird.

Jörgen Bracker, 1936 in Braunschweig geboren, hatte Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Vor- und Frühgeschichte in Marburg, Kiel und Münster studiert und 1965 ebenda promoviert. Anschließend war er am Römisch-Germanischen Museum in Köln tätig. Von 1976 bis 2001 war er Direktor des Museums für Hamburgische Geschichte. Jörgen Bracker hat zahlreiche wissenschaftliche Titel veröffentlicht. Seit seiner Pensionierung schreibt er historische Romane.

Reservierung empfohlen unter: Tel.: 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de

11,- EURO, ERM. 9,- EURO

<< Zurück