Lesung

Fr, 09. 09 2022, 19.30 Uhr

Krimilesung

"Inspektor Takeda und das schleichende Gift"

Lesung mit Henrik Siebold

Lüge, Täuschung und ein beinahe vergessenes Verbrechen. Inspektor Kenjiro Takeda, Jazzliebhaber und genialer Spurenleser, hat es aus Tokio nach Hamburg verschlagen. Anfänglich hat er mit dem kühlen Norden und den so ganz anderen Sitten gefremdelt. Doch mittlerweile ist er heimisch geworden. Nun steht er mit seiner Kollegin Claudia Harms vor einem besonders heiklen Fall. Ein stadtbekannter Rechtsanwalt wurde in seiner Villa getötet. Schnell steht dessen letzter Mandant unter Verdacht: ein berühmter Schauspieler, dem eine Vergewaltigung vorgeworfen wird. Aber dann weisen die Spuren plötzlich in die ferne Vergangenheit: zu einem Mord an einem Mädchen, in das der Anwalt als Jugendlicher verliebt war. Und noch jemand war damals in den Fall verwickelt - der regierende Bürgermeister von Hamburg.

„Japan. Ein kluges, selbstbewusstes, tiefes Land, voller Wärme, voller Strenge. Ein ferner Spiegel, ein Sehnsuchtsort. Inspektor Kenjiro Takeda soll genau das sein, ein Spiegel.  Wir sehen ihn und wir sehen uns selbst durch ihn.“ Henrik Siebold über seine Romanfigur Takeda

Anmeldung erforderlich unter Tel. 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de

12,- EURO / ERM. 10,- EURO

Zurück