Lesung

Fr, 18. 09 2020, 19.30 Uhr

Krimilesung

"Der Schwur"

Lesung mit Sunil Mann

Wie gründet man eine eigene Detektei, wenn man keine Ermittlungserfahrung hat – und keinen Plan B. Marisa Greco, alleinerziehende Flugbegleiterin, und der albanische Türsteher Bashir Berisha wollen es trotzdem versuchen, denn sie sind ein gutes Team. Tatsächlich bekommen sie bald einen Auftrag: Die Nigerianerin Joy will, dass die Detektive einen Rollkoffer entwenden. Darin befindet sich nämlich Joys Ticket in die Freiheit – der Pass, den ihr eine Zuhälterin weggenommen hat. Da sich nun auch Joys vierzehnjährige Schwester Faith auf die beschwerliche Reise nach Europa gemacht hat, drängt die Zeit. Denn die Jugendliche darf unter keinen Umständen in die Hände der Menschenhändler gelangen, denen Joy seit Jahren ausgeliefert ist.

Sunil Mann, 1972 im Berner Oberland (Schweiz) als Sohn indischer Einwanderer geboren, verbrachte seine Jugend in Spiez bei Pflegeeltern und besuchte in Interlaken das Gymnasium. In Zürich studierte er zunächst Psychologie und Germanistik, bevor er sich an der Hotelfachschule Belvoirpark halbherzig Grundkenntnisse für das Gastgewerbe erwarb. 20 Jahre lang war er anschließend als Flugbegleiter bei Swiss International Airlines tätig. Seit 2018 ist er freischaffender Autor. Sein Kurzkrimi „Der Watschenmann“ wurde 2020 mit dem renommierten Glauser-Preis ausgezeichnet.

 

Anmeldung erforderlich unter Tel. 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de

Nennen Sie uns bei der Anmeldung bitte Ihre Kontaktdaten sowie gegebenenfalls diejenigen weiterer Personen, mit denen Sie an der Lesung teilnehmen möchten: Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer. Laut Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen diese Angaben vier Wochen nach der Veranstaltung aufbewahrt und dann gelöscht werden.

 

11,– EURO, ERM. 9,- EURO

Zurück