Lesung

Fr, 14. 09 2018, 19.30 Uhr

Krimilesung

"Matjes mit Schlagobers"

Lesung mit Monika Buttler und Sandra Dünschede

Monika Buttler und Sandra Dünschede stellen drei ihrer neuesten Krimis vor, die in Wien, Hamburg und Nordfriesland spielen.

Monika Buttler liest aus „Die schwarze Witwe von Wien“:

Töten wird zum Überlebensprogramm. Elfriede Blauensteiner, in ärmlichen Verhältnissen geboren und unter ständiger Gewalt aufgewachsen, rächt sich auf ihre Weise. Nachdem sie ihren Gatten zu Tode gepflegt und seine Rente im Spielsalon verspielt hat, lockt sie mit Inseraten heiratslustige und reiche Rentner an. Sie will ihren sozialen Status festigen. Und was bei einem Mann funktioniert hat, lässt sich auch auf andere übertragen. Wer denkt da nicht an die Schwarze Witwe, eine Spinnenart, die das Männchen nach der Begattung verspeist.- Ein Krimi, der auf einem spektakulären Kriminalfall beruht.

Sandra Dünschede liest aus „Friesengroll“:

Tatort Klassentreffen. Eigentlich wollte Dirk Thamsen in Niebüll nur einen fröhlichen Abend im Kreis früherer Schulkameraden verbringen und von der Polizeiarbeit abschalten. Doch die holt ihn schneller ein als erwartet: Die ehemalige Deutschlehrerin Rita Hansen liegt erdrosselt auf der Damentoilette. Thamsen ist erschüttert, leitet aber sogleich eine Ermittlung in die Wege. Schon am nächsten Morgen gibt es einen weiteren Toten. Um den Fall zu lösen, muss Thamsen, unterstützt von seinem Freund Haie, tief in die Vergangenheit eintauchen.

Sandra Dünschede liest außerdem aus „Kilometer 151“:

Tod an der Autobahn. Harry Neumann wird ermordet auf der Baustelle zum Ausbau der A 7 in Hamburg-Stellingen aufgefunden. Doch wer hat ihn ins Jenseits befördert? Der Bauleiter vielleicht, ging Neumann doch aktiv gegen die Baumaßnahmen vor? Oder einer der anliegenden Kleingärtner? Auch die Bewohner des benachbarten Flüchtlingscamps geraten in Verdacht. Kommissar Peer Nielsen und sein Team folgen jedem Hinweis und stoßen bald auf Hass und kräftigen Gegenwind …

Monika Buttler war nach einem Studium der Literaturwissenschaft, Germanistik und Philosophie viele Jahre lang als Wohnredakteurin tätig.  Seit 2001 veröffentlicht sie Kriminalromane und Kurzkrimis und gibt Anthologien heraus. Außerdem publizierte sie ihre Autobiografie  „Das Hitler-Ei“. Monika Buttler war Jurymitglied für den Glauser- Kurzkrimi-Preis und wurde nominiert für die „International Short Story Competition“, den Literatur-wettbewerb „Dorstener Lesezeichen“ und den Kurzgeschichten-Preis der „Hamburger Autorenvereinigung“. Sie lebt mit ihrem Mann in Hamburg.

Sandra Dünschede, 1972 in Nordfriesland geboren, arbeitete nach einer Bankausbildung nach Hamburg. Ihr Traum war es jedoch, sich der Literatur zu widmen. 2000 schrieb sie sich deshalb in Düsseldorf für ein Studium der Germanistik ein. 2006 erschien ihr Debüt „Deichgrab“, der 2007 mit den Medienpreis des SHHB als bester Schleswig-Holstein-Krimi ausgezeichnet wurde. Seitdem schreibt sie Kriminalromane, die in Nordfriesland und in Hamburg angesiedelt sind. Sandra Dünschede lebt mit Ehemann und zwei Katzen in Hamburg.

Reservierung empfohlen unter: Tel.: 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de

11,– EURO, ERM. 9,- EURO

<< Zurück