Lesung

Fr, 13. 04 2018, 19.30 Uhr

Krimilesung

"Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal" und "Lizzis letzter Tango"

Lesung mit Anja Marschall

Die große Weltpolitik wirft ihren Schatten auf Kiel. Man schreibt das Jahr 1896, und die politischen Spannungen zwi­schen dem Deutschen Reich und dem zaristischen Russland nehmen zu. Unversehens gerät Kriminalinspektor Hauke Sötje zwischen die Fronten der russischen und deutschen Geheim­dienste. Er soll einen Verräter beschützen und erkennt zu spät, dass er sich in einer Falle befindet. Erst der mysteriöse Tod eines Dienstmädchens, das im Kaiser-Wilhelm-Kanal treibt – dem heutigen Nord-Ostsee- Kanal –, bringt ihn der Wahrheit näher.

Anja Marschall liest außerdem aus „Lizzis letzter Tango“:

Wenn schon Seniorenheim, dann aber doch bitte etwas ganz Feines. Lizzi Böttcher, ehemalige Schlachtereiverkäuferin und waschechte Hamburgerin mit dem Herz auf dem rechten Fleck, zieht in die noble Residenz „Hanseatica“ in Blankenese. Wie sie sich das überhaupt leisten kann? Nun ja, das ist eine andere Geschichte, die mit dem kriminellen Doppelleben ihres Gatten selig zu tun hat. Und der Polizei, die nicht wusste, wo die Beute versteckt war. Doch dann fällt Lizzi einem Betrüger zum Opfer, und das ganze Geld ist futsch. Eigentlich müsste sie nun ausziehen. Aber als ein Mord in der Residenz geschieht, wittert Lizzi eine Chance, doch noch bleiben zu können. Denn jetzt ist ihr kriminalistischer Spürsinn gefragt.

Anja Marschall, 1962 in Hamburg geboren, ist Diplom-Volkswirtin. Sie arbeitet als Publizistin und freie Journalistin für Tageszeitungen und Magazine. Seit 2007 schreibt sie Kurzgeschichten. 2012 erschien ihr erster historischer Roman und 2015 der erste Titel mit der resoluten Rentnerin Lizzi. Anja Marschall lebt in Wewelsfleth.

Reservierung empfohlen unter: Tel.: 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de

11,– EURO, ERM. 9,- EURO

<< Zurück