Lesung

Do, 15. 08 2019, 19.00 Uhr

Krimilesung

"Das Meer"

Lesung mit Wolfram Fleischhauer

Zwei Frauen in Todesgefahr – und drei Männer auf einer verzweifelten Suche. Der Kampf gegen den brutalen Apparat der globalen Fischmafia wird zu einem mörderischen Spiel. Teresa verschwindet spurlos auf hoher See, als sie im Einsatz auf einem modernen Fischfangschiff ist. Ihr Geliebter John Render, Mitarbeiter der zuständigen EU-Behörde in Brüssel, ist am Boden zerstört. Ragna di Melo, radikale Umweltaktivistin, versteckt sich in Südostasien. Als ihr Vater, ein schillernder Schweizer Lobbyist, Wind von den Aktivitäten seiner Tochter bekommt, die auch seine eigenen Geschäftsinteressen berühren, muss er handeln. Aber er weiß, dass Ragna nie mit ihm sprechen würde. Deshalb heuert er den jungen Dolmetscher Adrian an, der zu Schulzeiten eine leidenschaftliche Affäre mit Ragna hatte – ohne ihn allerdings in die wahren Gründe einzuweihen.

Wolfram Fleischhauer, 1961 in Karlsruhe geboren, studierte Literaturwissenschaften in Deutschland, Frankreich, den USA und Spanien. Für seine Tätigkeit als Konferenz-Dolmetscher pendelt er zwischen Brüssel und Berlin, wo er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt. 1996 gelang ihm mit dem kunsthistorischen Tatsachenkrimi „Die Purpurlinie“ der schriftstellerische Durchbruch.

Nach der Lesung wird sich der Autor mit Experten in einer Podiumsdiskussion über das Thema Überfischung der Weltmeere und die Hintergrundfakten des Krimis austauschen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Eine Veranstaltung von FishAct, Our Fish https://our.fish/?lang=de und der Deutschen Umwelthilfe https://www.duh.de/fisch/.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung unter Tel. 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de wird empfohlen.

<< Zurück