Lesung

Do, 16. 04 2020, 19.00 Uhr

Vortrag

"Speicherstadt und Kontorhausviertel - Hamburgs UNESCO-Welterbe"

Vortrag von Dr. Ralf Lange

2015 wurden die Speicherstadt und das Kontorhausviertel von der UNESCO zum kulturellen Erbe der Menscheit ernannt. Der Vortrag thematisiert die architektonischen, konzeptionellen und städebaulichen Besonderheiten dieser beiden Ensembles. Außerdem wird das Nominierungsverfahren erhellt. Dabei steht die Frage im Vordergrund, was ein Lagerhausviertel aus dem Deutschen Kaiserreich und ein seinerzeit hochmodernes Bürohausviertel aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen so überzeugend miteinander verbindet, dass sie erfolgreich gemeinsam nominiert werden konnten. - Eine Powerpoint-Präsentation mit vielen historischen Fotos und Plänen sowie aktuellen Aufnahmen.

Ralf Lange, 1961 geboren, ist promovierter Kunsthistoriker und Diplom-Soziologe. Seit 1995 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Speicherstadtmuseum, das er zusammen mit Henning Rademacher aufgebaut hat. Daneben Tätigkeit als freier Journalist  und Autor. Zahlreiche Veröffentlichungen und Ausstellungen zur Hamburger Hafen-, Schifffahrts- und Baugeschichte und zur deutschen Nachkriegsarchitektur. Ralf Lange war Mitverfasser des Gutachtens zur Nominierung der Speicherstadt und des Kontorhausviertels als UNESCO-Welterbe.

Reservierung empfohlen unter info@speicherstadtmuseum.de oder Tel. 040 / 32 11 91 

Eintritt frei

<< Zurück